Ring frei für den Forex-Fight

17 Länder, drei Runden, ein Preisgeld von insgesamt 100.000 Euro und ein Gewinner – das ist der Forex-Fight, zu dem der international aktive Forex- und CFD-Broker Admiral Markets seine Kunden einlädt. Der Startschuss für den Wettbewerb fällt am 19. November 2012.

Ring frei für den Forex-Fight

Logo Admiral Markets

Am 19. November gibt der Forex- und CFD-Broker den Ring frei für die erste Runde des Forex-Fight. In diesem globalen Wettbewerb treten Trader aus 17 Ländern, gegliedert in drei regionale Gruppen, über drei Runden gegeneinander an und kämpfen um ein Preisgeld von insgesamt 100.000 Euro in Form von drei Managed Accounts mit 20.000 Euro, 30.000 Euro und 50.000 Euro.

Um die Chancen für alle gleich zu halten, traden die Teilnehmer nicht mit ihren regulären Accounts, sondern erhalten ein spezielles ECN-Demokonto mit 5.000 Euro Startguthaben. Am Ende jeder Runde wird ermittelt, welcher Teilnehmer das beste Ergebnis vorweisen kann. Auf dieser Grundlage werden zwei Tabellen zusammengestellt: die TOP 10 der Trader in jedem Land und die TOP 25 der Trader in der regionalen Gruppe. Ins Finale ziehen nur die 10 besten Trader jedes Landes ein.

“Mit dem Forex-Fight wollen wir unseren Tradern die Chance geben, sich einmal richtig im Wettbewerb zu beweisen und mit der geballten Power ihrer Trades den “Forex-Fight” zu gewinnen”, erklärt Jens Chrzanowski, Managing Director Admiral Markets AS. “Aber natürlich wollen wir auch Anfängern einen tollen Einstieg in den Forex-Handel bieten. Mit den Demokonten im Wettbewerb können sie alle Funktionen und Techniken kostenlos testen – mit nur einem einzigen Risiko: nicht in die nächste Runde aufzusteigen.”

Die erste Runde des Forex-Fight läuft vom 19. bis zum 23. November 2012, die zweite vom 26. bis zum 30. November. Um die Managed Accounts spielen die Finalisten zwischen dem 03. und 07. Dezember 2012. Teilnehmen kann jeder, der sich auf http://de.forex-fight.com registriert.

“Beim Forex-Fight gibt es keine Verlierer”, sagt Chrzanowski. ” Alle Teilnehmer haben die Chance, auch live am Forex-Markt zu traden, und sie erhalten als Teilnehmer des Wettbewerbs bis zu 30 Prozent Bonus auf die Ersteinzahlung, wenn sie ein neues Live-Konto eröffnen. Im Rahmen vom Forex-Fight können die Teilnehmer erst ihr Können unter Beweis stellen – und auf Wunsch mit einem Bonus auch live im Devisenmarkt durchstarten.”

Über Admiral Markets AS:
Unter dem Motto “Trading for everyone” ist der international agierende Forex- und CFD-Broker Admiral Markets mit Hauptsitz in Tallin seit 2001 aktiv. Im Juni 2011 eröffnete die erste deutsche Repräsentanz in Berlin. Admiral Markets stellt seinen Kunden einen Brokerage-Service und eine innovative Handelstechnologie, den MetaTrader, mit professionellen unternehmensspezifischen Features zur Verfügung. Den Leitsatz des Brokers, “Trading for everyone” setzen die Mitarbeiter weltweit konsequent um. So stehen den Kunden beispielsweise umfangreiche Webinare und Seminare zur Verfügung, und der Broker garantiert, niemals gegen seine Kunden Kursstellung zu betreiben, was in der Branche ansonsten verbreitet ist. Die Unternehmenstätigkeit ist lizenziert und wird durch das EU-Finanzrecht sowie durch die “MiFID” (“Markets in Financial Instruments Directive”) abgesichert. Mit durchschnittlichen 35 Mrd. US-Dollar Handelsumsatz monatlich gehört Admiral Markets zu den führenden Forex-Brokern weltweit.

Ansprechpartner:
Presse
Quadriga Communication GmbH
Felicitas Kraus
030-303 080 89-14
kraus@quadriga-communication.de

Admiral Markets AS
Jens Chrzanowski
Managing Director Admiral Markets AS
030- 25 74 19 55
j.chrzanowski@admiralmarkets.de

Unter dem Motto “Trading for everyone” ist der international agierende Forex- und CFD- Broker Admiral Markets mit Hauptsitz in Tallin seit 2001 aktiv. Im Juni 2011 eröffnete die erste deutsche Niederlassung in Berlin. Admiral Markets stellt seinen Kunden einen Brokerage-Service und eine innovative Handelstechnologie, den Meta Trader 4 mit professionellen, unternehmensspezifischen Features, zur Verfügung. Den Leitsatz des Brokers, “Trading for everyone”, setzen die Mitarbeiter weltweit konsequent um. So stehen den Kunden beispielsweise umfangreiche Webinare und Seminare zur Verfügung und der Broker verspricht, niemals gegen seine Kunden Kursstellung zu betreiben, was in der Branche ansonsten verbreitet ist. Die Unternehmens-tätigkeit ist lizenziert und wird durch das EU-Finanzrecht, sowie durch die “MiFID” (“Markets in Financial Instruments Directive”) abgesichert.

Kontakt:
Admiral Markets Deutschland
Jens Chrzanowski
Potsdamer Platz 10, Haus 2
10785 Berlin
030- 25 74 19 55
j.chrzanowski@admiralmarkets.de
http://www.admiralmarkets.de

Pressekontakt:
Quadriga Communication GmbH
Felicitas Kraus
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030-30308089-14
kraus@quadriga-communication.de
http://www.quadriga-communication.de