Online-Foto-Service ifolor erhält CO2 Label in Gold

Nachgewiesen klimafreundliche Fotoprodukte:

Online-Foto-Service ifolor erhält CO2 Label in Gold

Logo ifolor GmbH

Konstanz, 23. Juli 2012 – Für ihre vorbildliche umweltschonende Unternehmensführung wurde der ifolor AG das CO2-Label in Gold (“CO2 Neutral”, ISO 14064-1) verliehen. Das Zertifikat der Swiss Climate AG bestätigt dem Online-Foto-Service die Umsetzung klima- und umweltfreundlicher Produktionsstandards und ein hohes Engagement in zwei Nachhaltigkeitsprojekten.

Besonders in der Fotobranche gewinnen die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit zunehmend an Bedeutung. Der Online-Foto-Service ifolor stellt sich seiner unternehmerischen Verantwortung und widmet sich seit vielen Jahren verstärkt dem Umweltschutz. Für ihre umfassenden Maßnahmen erhielt die Ifolor AG im Juni 2012 von der Swiss Climate AG das Zertifikat “CO2 Neutral” – Gold gemäß ISO 14064 / CH18G0512 für nachhaltige und umweltschonende Unternehmensführung . Das Schweizer Unternehmen Swiss Climate AG und eine unabhängige Qualitätssicherung durch die Software Quality Systems AG (SQS) bestätigen ifolor eine nachhaltige und umweltschonende Unternehmensführung.

“Nach einer umfangreichen, kritischen Analyse der Unternehmensprozesse werden wir diese im Hinblick auf ihre Umweltfreundlichkeit innerhalb eines Jahres kontinuierlich optimieren”, erklärt Filip Schwarz, Chief Marketing Officer der ifolor. Durch die Anpassung ihrer Fertigungsprozesse an höchste ökologische Standards erreicht ifolor eine nachhaltig klimaneutrale Produktion. Bei der Herstellung ihrer Fotoprodukte verwendet ifolor bereits seit Jahren FSC (Forest Stepwardship Council) zertifiziertes Papier, das aus garantiert nachhaltiger Forstwirtschaft stammt. Ein neues Abfallkonzept, die Verkürzung der Transportwege und ein stromsparendes Beleuchtungskonzept entlasten die Umwelt. Durch die Installation neuer Klimaanlagen und ein intelligentes Druckluftkonzept werden die Energieverbräuche signifikant reduziert.

Bereits seit 2011 arbeitet die ifolor Gruppe an der Entwicklung eines nachhaltigen Unternehmenskonzeptes. “Das goldene CO2-Label bestätigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind”, freut sich Filip Schwarz über die Auszeichnung. “Wir möchten auch zukünftig an einer umweltbewussten und nachhaltigen Unternehmensführung festhalten.” Deshalb engagiert sich das Schweizer Familienunternehmen im Rahmen der Gold-Zertifizierung auch für die Förderung nachhaltiger Entwicklungsprojekte.

In Uganda beteiligt sich ifolor aktiv an der Wiederaufforstung in der “Kikonda Forest Reserve”. Seit 2008 wurden über eine Million Bäume auf einer Fläche von rund 2.000 Fußballfeldern gepflanzt. Sie sind nach der vollständigen Umsetzung des Projektes in der Lage, mehr als 200.000 Tonnen CO2 pro Jahr zu speichern. “Als Unternehmen mit einem hohen Papierverbrauch stellen wir uns der Verantwortung und setzen uns deshalb umfassend für nachhaltige Ressourcen ein”, so Schwarz.

Im Norden der Türkei, in der Region Bandira, trägt ifolor zudem mit einem Windpark, bestehend aus fünf Turbinen, zur Erzeugung von jährlich 52 GWh bei. Damit ist das Projekt das bisher größte in der Türkei. Dank dieser Anlage ist es möglich, pro Jahr bis zu 31.000 Tonnen schädliches Treibhausgas einzusparen. Gleichzeitig wird die Abhängigkeit von importierten fossilen Brennstoffen reduziert und die wirtschaftliche Entwicklung der Region gefördert.

Auch zukünftig möchte ifolor positive Zeichen für nachhaltig umweltschonende Unternehmensführung in der Fotobranche sowie Investitionen in Nachhaltigkeitsprojekte setzen.

Honorarfreie Fotos unter: <a href="http://www.ifolor.de“>www.ifolor.de

Der internetbasierte Foto- und Druckdienstleister ifolor ist auf Endkonsumenten spezialisiert und unterhält je einen mit modernster Technologie ausgestatteten Produktionsstandort in der Schweiz und in Finnland. Das Angebot umfasst attraktive und hochwertige Produkte rund um das Thema Foto wie Fotobücher, Fotokalender, Fotogrußkarten, Fotoleinwände, Fotos und Fotoposter sowie verschiedenste Fotogeschenke. Ifolor bietet ihren Service in mehreren Ländern Europas an und ist in der Schweiz und in Finnland Marktführer. Ifolor wurde 1961 gegründet und ist ein Schweizer Familienunternehmen. Weitere Informationen unter: http://www.ifolor.de

Über das CO2-Label Gold (“CO2 Neutral”):
Entwickelt wurde das Gold Label (CO2 Neutral) von internationalen Institutionen, im Einklang mit den vom Kyoto-Protokoll ausgehenden Mechanismen und Qualitätskriterien. Das Klimalabel von Swiss Climate bescheinigt Unternehmen und Organisationen eine ganzheitliche Klimastrategie. Zusätzlich zur CO2-Reduktion ist auch die Förderung von nachhaltigen Projekten festgelegt, die gleichermaßen klimafreundliche, soziale und wirtschaftliche Aspekte berücksichtigen. Weitere Informationen unter: http://www.swissclimate.ch/d/

Über die SQS Software Quality Systems AG:
Die SQS-Gruppe (SQS) ist der weltweit führende Spezialist für Software-Qualität. Position und Kompetenz der SQS als Marktführer sind das Ergebnis von mehr als 30 Jahren erfolgreicher Beratungsaktivität. Die Wettbewerbsvorteile der SQS liegen im Wesentlichen in der Methodik, die auf langjährigen Projekterfahrungen basiert, und darüber hinaus in dem über diesen Zeitraum erworbenen Spezialwissen in den verschiedensten Branchen. Dabei steht SQS für Nachhaltigkeit: Alles Services und Lösungen sind darauf ausgelegt, dass sie einem Unternehmen dauerhaften Nutzen bringen – so lautet die Mission des Unternehmens bis heute “Software-Qualität”. Weitere Informationen unter: http://www.sqs.com/de/de/

Kontakt:
Ifolor GmbH
Filip Schwarz
Turmstraße 4
78467 Konstanz
+41 686 5 466
pr@ifolor.de
http://www.ifolor.de

Pressekontakt:
Tower PR
Christin Domin
Leutragraben 1
07743 Jena
03641 8761182
pr@ifolor.de
http://www.tower-pr.com