FXCM senkt Transaktionskosten für aktive Kunden: Euro/US-Dollar mit Spread ab 0,7 Pips

Berlin, 01. Oktober 2012. FXCM, ein weltweit führender Broker für den Online-Handel mit Forex (Devisen) und Contracts for Difference (CFDs), bietet aktiven Kunden ab sofort deutlich geringere Spreads für alle Währungspaare an. Das neue Gebührenmodell gilt für Handelskonten mit einer Mindesteinzahlung von 10.000 Euro oder einem durchschnittlichen monatlichen Forex-Handelsvolumen von 10 Millionen Euro auf allen von FXCM unterstützten Handelsplattformen. Neben günstigeren Konditionen erhalten aktive Kunden besondere Unterstützung durch die Spezialisten von FXCM in der Anbindung der Plattform an automatische Handelssysteme und bei der Programmierung ihrer Handelsstrategien.

“Dieses Angebot haben wir genau auf die Bedürfnisse der fortgeschrittenen Trader und Profis zugeschnitten. Beim Forex-Handel im institutionellen Bereich ist das gehandelte Volumen das entscheidende Kriterium. Mit dem neuen Modell kommen bei uns nun auch Privatanleger, die viel handeln, in den Genuss dieser attraktiven Konditionen,” so Torsten Gellert, Managing Director von FXCM Deutschland. “Gegenüber den FXCM Standard-Konditionen kann der Kunde 40 Prozent und mehr an Transaktionskosten sparen.”

Bei den Konditionen für den aktiven Kunden gibt es zwei Abrechnungsmodelle. Entweder er handelt die Währungspaare mit den günstigen Spreads schon ab 0,5 Pips zuzüglich einer Kommission, die abhängig von seinem durchschnittlichen monatlichen Handelsvolumen bei 2,50 Euro pro Transaktion für eine 100.000er Lot-Größe startet. Je höher das Handelsvolumen, umso geringer sind die Kommissionen. Diese Gebühren können aber auch als so genannte “Mark-Ups” bereits in die Spreads mit eingerechnet werden, was diese dann entsprechend erhöht.

“Mit 0,7 Pips beispielsweise für unser meist gehandeltes Währungspaar Euro/US-Dollar bieten wir einen der günstigsten Spreads unter allen deutschen Anbietern. Diese günstigen Konditionen ergänzen ideal unsere überlegenen Orderausführungen als No-Dealing-Desk Anbieter im Forex-Bereich und machen FXCM damit zu einem fairen Handelspartner für alle Forex-Trader, angefangen beim Einsteiger bis hin zum fortgeschrittenen Trader und Profi,” so Gellert weiter.

Weitere Informationen zum neuen Modell für aktive Kunden und den zusätzlichen Serviceleistungen sind unter den Informationen zu den Konditionen für aktive Kunden erhältlich.

FXCM Inc. (NYSE: FXCM) ist ein global agierender Online-Anbieter für den Forex-Handel und dazugehörige Dienstleistungen für private und institutionelle Kunden weltweit. Im Mittelpunkt des Angebotes von FXCM steht die No-Dealing-Desk-Orderausführung beim Forex Trading. Kunden profitieren von FXCMs umfangreichem Netzwerk von Forex-Liquiditätsanbietern, das es FXCM ermöglicht, ihnen für die wichtigsten Währungspaare günstige Spreads anzubieten.

Kontakt:
FXCM Deutschland
Torsten Gellert
Nürnberger Straße 13
10789 Berlin
03080197220
tgellert@fxcm.de
http://www.fxcm.de

Pressekontakt:
Kranch Media
Thomas Kranch
Parkstrasse 42c
21244 Buchholz
015112002535
thomas@kranch.de
http://www.kranch-media.de