Erwerb von zahlungsgestörten Forderungen aus dem Bankensektor

Gesamtvolumen der GFKL-Akquisition: 30 Millionen Euro

Essen, 29. Oktober 2012: Die Essener GFKL-Gruppe konnte aufgrund ihrer Expertise in der Bearbeitung von Forderungen aus dem Bankensektor erneut einen Erfolg verzeichnen. So erwirbt die Proceed Collection Services GmbH (GFKL PCS), Tochtergesellschaft der GFKL, künftig monatlich Forderungen in Höhe von bis zu 2,5 Millionen Euro von einem auf das Konsumentenkreditgeschäft fokussierten Kreditinstitut.

Die GFKL-Gruppe kann mit der Vertragsunterzeichnung den zweiten erfreulichen Deal im zweistelligen Millionenbereich innerhalb eines Monats mitteilen. So übernahm der Finanzdienstleister erst kürzlich ein immobilienbesichertes Forderungsportfolio von einem international agierenden Finanzinvestor. Künftig wird die GFKL PCS nun monatlich etwa 620 Forderungen mit einer durchschnittlichen Höhe von rund 4.000 Euro erwerben, sodass das zu erwartende Gesamtforderungsvolumen bis zu 30 Millionen Euro beträgt.

Über die GFKL-Gruppe:
Die GFKL Financial Services AG ist einer der führenden Dienstleister für Forderungsmanagement. Ihre 1.300 Mitarbeiter in Deutschland und Spanien betreuen ein Forderungsvolumen von derzeit rund 22,5 Milliarden Euro. Das Angebot der GFKL richtet sich an Handelskonzerne, Banken, Versicherungen, Energieversorger, Telekommunikationsunternehmen und öffentliche Institutionen ebenso wie an kleine und mittelständische Unternehmen. Die Kompetenz der GFKL im Forderungsmanagement umfasst ein breites Portfolio mit hohem Qualitätsanspruch. Die Ratingagentur Standard & Poor”s verlieh dafür das höchste Ranking als Servicer: “Strong, Outlook Stable”.

Pressekontakt:
GFKL Financial Services AG
Rebecca Engels
Pressesprecherin
Limbecker Platz 1
45127 Essen
Tel.: +49 201 102-1194
Fax: +49 201 102 1102-094
E-Mail: rebecca.engels@gfkl.com
Internet: www.gfkl.com

Die GFKL Financial Services AG (GFKL) ist einer der führenden Dienstleister für Forderungsmanagement. Ihre 1.300 Mitarbeiter in Deutschland und Spanien betreuen ein Forderungsvolumen von derzeit rund 22,5 Milliarden Euro. Das Angebot der GFKL richtet sich an Handelskonzerne, Banken, Versicherungen, Energieversorger, Telekommunikationsunternehmen und öffentliche Institutionen ebenso wie an kleine und mittelständische Unternehmen. Die Kompetenz der GFKL im Forderungsmanagement reicht von der treuhänderischen Betreuung von Handels- und Kreditforderungen bis zur Bewertung, Übernahme und Abwicklung von Konsumenten- und Immobiliendarlehen. Dabei steht die GFKL für kundenerhaltendes Forderungsmanagement mit hohem Qualitätsanspruch. Das bestätigt die Ratingagentur Standard & Poor’s und verleiht der GFKL das höchste Ranking als Servicer: “Strong, Outlook Stable”.

Kontakt:
GFKL Financial Services AG
Rebecca Engels
Limbecker Platz 1
45127 Essen
+49 201 102-1194
pr@gfkl.com
http://www.gfkl.com

Schlagwörter:,