18 neue Auszubildende in der Kunststoff-Industrie der Region

IGK an EU-Pilotprojekt gegen Jugendarbeitslosigkeit in Spanien beteiligt

18 neue Auszubildende der Interessengemeinschaft Kunststoff (IGK) haben heute (24. Oktober) im Rahmen eines “Kennenlerntages” einige der Betriebe in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis besucht, in denen sie in den nächsten drei Jahren ausgebildet werden. Anders als bei einer herkömmlichen Lehre absolvieren sie neben einer überbetrieblichen Ausbildung den größten Teil ihrer Lehrzeit rotierend in mehreren Mitgliedsbetrieben der IGK. Dadurch lernen sie unterschiedliche Unternehmen der Kunststoff-Industrie sowie verschiedene Techniken und Organisationsabläufe kennen.

Erstmals waren in diesem Jahr auch zwei Jugendliche aus Spanien dabei, die im Rahmen eines EU-Pilotprojekts zum Abbau von Jugendarbeitslosigkeit ein sechsmonatiges Berufspraktikum sowie Sprachtrainings in Deutschland absolvieren.

Begleitet wurden die frisch gebackenen Auszubildenden von Vertretern des Internationalen Bundes und der START Zeitarbeit NRW, mit denen die IGK unter anderem bei der überbetrieblichen Ausbildung zusammenarbeitet. Insgesamt beschäftigt die IGK derzeit 45 Auszubildende in drei Ausbildungsjahren. Nach erfolgreichem Abschluss werden sie als feste Mitarbeiter in den eigenen Fachkräfte-Pool der IGK übernommen.

Die IGK wurde vor zehn Jahren gegründet. Ihr gehören 30 kleine und mittelgroße Betriebe aus Köln, Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis an. Gemeinsam beschäftigen sie fast 1.000 Mitarbeiter und erzielen Jahresumsätze von mehr als 140 Millionen Euro. Die Betriebe produzieren und verarbeiten Kunststoffe und stellen Rohre, Behälter Anlagen her, unter anderem für Fahrzeugbau, Elektroindustrie und Umweltschutz.

Die IGK wurde vor zehn Jahren gegründet. Ihr gehören kleine und mittelgroße Betriebe aus Köln, Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis an. Gemeinsam beschäftigen sie insgesamt fast 1.000 Mitarbeiter und erzielen Jahresumsätze von zusammen über 140 Millionen Euro. Die Betriebe produzieren und verarbeiten Kunststoffe, forschen und entwickeln mit Werkstoffen und den damit verbundenen Technologien. Sie stellen Rohr- und Behältersysteme, Apparate und Anlagen her, die in der Bauindustrie, dem Fahrzeugbau, der Elektroindustrie, der Landwirtschaft und dem Umweltschutz zum Einsatz kommen

Kontakt:
Interessengemeinschaft Kunststoff e.V.
Heinz Palkoska
Eschmarer Straße 53
53859 Niederkassel
(02208) 9464-14
info@igk-ev.de
http://www.igk-ev.de