Shedlin AG:Sebastian Meyer wo bleibt die Antwort?

Sebastian Meyer hat sich sehr stark auf der Plattform diebewertung.de, als Pressesprecher des Unternehmens Shedlin AG positioniert.Prima, wenn ein Unternehmen was für die Kommunikation mit der Öffentlichkeit tut.Nur, wenn diese Stimme dann Fragen nicht beantwortet, was nützt einen denn dann die ganze Öffentlichkeitsarbeit? Nichts, lieber Sebastian Meyer. Dann hat man nur das “Thema verfehlt”. Vor einigen Wochen haben sie eine Meldung zum NPL Paket herausgegeben, nämlich das es hier einen Rückfluss von 128.600 Euro gab.Prima!-aber wir Beide wissen doch das dies nur “ein Tropfen auf den heissen Stein ist”, denn die Einlage der Gesellschafter lag ja bei 475.000 Euro.Dann einen Rückfkuss von 128.600 Euro als Erfolg zu verkaufen ist schon sehr ambitioniert.Was ist mit dem Rest der Einlage? Wann ist da ein Rückfluss zu erwarten? Wann ist da ein Ertrag für die Anleger zu erwarten, über  die 475.000 Euro hinaus? Das sind doch ganz einfache Fragen die man als Leiter der Öffentlichkeitsarbeit sicherlich, nach Rückfrage in ihrer Fachabteilung,zur vollsten Zufriedenheit beantworten könnte. das wäre eine gute Öffentlichkeitsarbeit.Vielleicht ist ja auch bei den wenigen Schuldnern die in dem Paket gewesen sein sollen (hörensagen) nichts mehr zu holen ist? Wir würden uns über eine Antwort freuen die wir dann gerne auf unseren Plattformen veröffentlichen würden. Das wiederum kommt ja dann Ihnen zu Gute.