Neue Maschinengeneration bei Paperplus Chevron: Papierpolster in attraktiver Optik erhöhen Packtempo

Paperplus Chevron ist jetzt noch schneller im Paket. Storopack hat das Arbeitstempo der neuen Maschinengeneration um 50 Prozent gesteigert. Mit über 30 m/min. faltet das Gerät einen Papierschlauch auf und verarbeitet diesen zu einem flexiblem Polster- und Füllprodukt. Das patentierte Produkt füllt mit wenig Material viel Volumen. Wegen der akkuraten, hochwertigen Optik der fertigen Schutzverpackung liegt ein Schwerpunkt der Nachfrage bei der pharmazeutischen und kosmetischen Industrie.

Neue Maschinengeneration bei Paperplus Chevron:  Papierpolster in attraktiver Optik erhöhen Packtempo

Paperplus Chevron2 bietet vielfältige Möglichkeiten für Integrationen am Packplatz und in den übergeordneten Verpackungsprozess.

Metzingen. Die Papierpolster Paperplus Chevron sind jetzt noch schneller im Paket. Storopack hat die Arbeitsgeschwindigkeit der neuen Maschinengeneration Paperplus Chevron2 um 50 Prozent gesteigert. Mit über 30 m/min. faltet das Gerät einen Papierschlauch auf und verarbeitet diesen zu einem flexiblem Polster- und Füllprodukt. Das patentierte Produkt füllt mit wenig Material viel Volumen. Wegen der akkuraten, hochwertigen Optik der fertigen Schutzverpackung liegt ein Schwerpunkt der Nachfrage bei der pharmazeutischen und kosmetischen Industrie. Um das positive Erleben beim Auspacken noch zu steigern, gibt es Paperplus Chevron auch mit weißem Kraftpapier.

Für das Auffüllen von Paketen, die leichte Waren wie Arzneimittel beinhalten, genügt unter Umständen eine mittlere Polsterleistung. Für diesen Fall hat Paperplus Chevron2 eine zusätzliche Geräteeinstellung, die gleichzeitig den Papierverbrauch noch weiter senkt.

Das Gerät ist auf einem fahrbaren Metallständer erhältlich. Paperplus Chevron2 bietet vielfältige Möglichkeiten für Integrationen am Packplatz und in den übergeordneten Verpackungsprozess. Beim Standard-Packplatzsystem werden die Papierpolster in einer Kunststoffröhre auf ergonomischer Arbeitshöhe zum Abgreifen bereit gestellt. Über einen Fördersystem kann ein Gerät auch mehrere Packplätze versorgen. Der Polsterstrang wird automatisch in Abschnitte geteilt. Auf Basis des “working comfort” Beratungsansatzes richtet Storopack das Schutz-verpackungssystem Paperplus Chevron beim Kunden für maximale Effektivität, Effizienz und Ergonomie bei der Anwendung der Schutzverpackungslösung “into-the-box” ein.

Das Papierpolstersystem Paperplus Chevron wurde 2007 eingeführt. Aus Sicht von Produktmanager Paul Deis hat es eine Alleinstellung auf dem Markt für Schutzverpackungen aus Papier. “Das Chevron-Konzept ist eine Innovation und hat bis heute keinen Nachfolger gefunden. Die neue Maschinengeneration bringt zwei Dimensionen nochmal weiter nach vorn. Die höhere Geschwindigkeit sorgt für eine höhere Arbeitsproduktivität. Der zusätzliche Modus für verringerten Materialverbrauch, wenn weniger Polsterleistung benötigt wird, reduziert die Gefahr der Überausstattung und des ‘zuviel Verpackens’.

Storopack ist Spezialist für Schutzverpackungen. Das Produktangebot umfasst maßgeschneiderte als auch flexibel einsetzbare Schutzverpackungslösungen sowie deren Integration in die Verpackungsprozesse der Kunden. Die Leistung der weltweit tätigen Unternehmensgruppe mit Sitz in Metzingen (Deutschland) wird von den zwei Geschäftsbereichen Molding und Packaging erbracht.

Der Geschäftsbereich Packaging bietet flexibel einsetzbare Schutzverpackungen mit Luftkissen (AIRplus®), Papierpolstern (PAPERplus®), PU-Schaumverpackungssystemen (FOAMplus®) und schüttbaren Polstermaterialien (PELASPAN® und PELASPAN® BIO) an. Die bedarfsgerechte Ausstattung reicht von der Lösung für den Einzelpackplatz bis zur Konzeption und Umsetzung kompletter Verpackungslinien, die in die Intralogistik integriert sind und manuelle, teil- oder vollautomatische Packmittelsysteme bieten. Spezialisierte Anwendungsingenieure von Storopack sorgen für optimale Effizienz und Ergonomie aller Prozesse (working comfort), um die Schutzverpackungsprozesse beim Kunden kontinuierlich zu verbessern. Der Geschäftsbereich Packaging ist mit Standorten in Nordamerika, Europa und Asien vertreten. Durch Händler sind die Produkte in über 40 Ländern erhältlich.

Kontakt:
Storopack Hans Reichenecker GmbH
Bianca Bazlen
Untere Rietstr. 30
72555 Metzingen
+49 (0)7123 164-227
bianca.bazlen@storopack.com
http://www.storopack.com

Pressekontakt:
Schott Relations GmbH
Uta Keilhauer
Lindenspürstr. 22
70176 Stuttgart
0711 164 46 16
uta.keilhauer@schott-relations.com
http://www.schott-relations.com