Internet-Nutzer küren Firmen mit Top-Image und Top-Arbeitgeber

Zeig mir wo die Guten sind…

Internet-Nutzer küren Firmen mit Top-Image und Top-Arbeitgeber

Top Firmen-Image und Top-Arbeitgeber

Immer mehr Kunden und Arbeitnehmer meiden ganz bewusst Unternehmen mit schlechtem Ruf. Doch welches sind die Guten? Um das herauszufinden, macht eine Website Internet-Nutzer nun selbst zur Rating-Agentur und lässt sie Auszeichnungen vergeben: an Firmen mit einem Top-Image sowie an Top-Arbeitgeber.

Ist der Ruf erst ruiniert, bleiben auch die Kunden weg: 70 Prozent aller Kunden meiden die Produkte unbeliebter Hersteller. Bewerber ignorieren sogar zu 88 Prozent die Job-Angebote von unbeliebten Arbeitgebern, so das Ergebnis aktueller Studien.* Erhöhter Produktwettbewerb und Fachkräftemangel in vielen Bereichen machen es möglich: Kunden und Arbeitnehmer können zunehmend wählen, mit welchen Firmen sie zu tun haben wollen. Der Ruf einer Firma wird immer wichtiger.

Doch wie erkennen Kunden und Bewerber die wirklich guten Unternehmen? Und wie können Unternehmen zeigen, dass sie nachhaltig produzieren produzieren und Verantwortung für die Umwelt und ihre Mitarbeiter übernehmen?

Auf der Plattform companize.com bündelt ein Berliner Startup die Informationen zu Unternehmen und zeigt, wie diese von Außenstehenden und von Mitarbeitern wahrgenommen werden. Rankings pro Branche oder Stadt für das Firmen-Image und Bewertungen zur Qualität als Arbeitgeber geben Hinweise zu den guten Unternehmen. Seit kurzem heben die Auszeichnungen “Top Firmen-Image” und “Top Arbeitgeber” die besten Firmen zusätzlich hervor.

Das Besondere daran: Nicht Analysten oder eine Jury begutachten die Firmen, sondern die Internet-Nutzer urteilen und bewerten selbst. Und im Vergleich zu vielen Arbeitgeber-Rankings, bei denen oft nur zahlende Unternehmen untersucht werden, nimmt bei companize.com automatisch jedes Unternehmen teil, das von den Nutzern hinsichtlich des Images oder als Arbeitgeber bewertet wird. “Dadurch wird der gute Ruf von so manchem Unternehmen überhaupt erst sichtbar für die breite Masse”, erläutert Companize-Gründer Jens Sander.

Neben Konsumenten und Arbeitnehmern nutzen zunehmend auch Unternehmen die Plattform, um auf ihre Bemühungen hinzuweisen und sich selbst darzustellen, z.B. Unilever. Das sei durchaus im Sinne der Nutzer, so Jens Sander: “Je vielseitiger das Bild von einem Unternehmen, desto klarer und authentischer wird der Eindruck für alle”.

___

* (Studien: Weber Shandwick, Januar 2012 und StepStone Employer Branding Report 2011)

Artikel zum Firmen-Ranking und Quellenangabe der Studien:
www.companize.com/blog/20

Wir freuen uns über Rückfragen und helfen gerne für Ihre persönliche Berichterstattung. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Pressebereich:
www.companize.com/unternehmensinfo
www.companize.com/_unternehmensprofil.pdf
www.companize.com/bildarchiv

Über Companize:
Companize ist das anonyme Netzwerk für Arbeitnehmer und faire Firmen.

Companize ermöglicht Arbeitnehmern und Bürgern den geschützten Dialog untereinander und bündelt deren Wissen und Meinungen zu Unternehmen. Dabei zeigt das Netzwerk die Reputation von Unternehmen, so wie Bürger und Mitarbeiter diese sehen.

Das Ziel: Companize will verantwortungsvolles Handeln von Unternehmen fördern und die Top-Firmen sichtbar für alle hervorheben. Hierzu werden die bei companize.com ermittelten Image-Ergebnisse der Unternehmen zusätzlich über Partner, wie der Suchmaschine für nachhaltige Unternehmen WeGreen.de und darüber auch in Nachhaltigkeitsampel der Smartphone-Anwendung barcoo, Europas größtem Produktführer, verkündet.

Kontakt:
Companize GmbH
Jens Sander
Brunnenstraße 69
13355 Berlin
+49 151 403 953 84
presse@companize.com
http://www.companize.com