Fachveranstaltung zu Schimmel im Neubau und im Bestand

Schimmelpilz Forum in Würzburg

Fachveranstaltung zu Schimmel im Neubau und im Bestand

Schimmel im Neubau und im Bestand – www.peridomus.de

Komplexe Sachverhalte bei Schimmelschäden und Schimmelvermeidung erfordern fachübergreifende Zusammenarbeit. Beim 3. Würzburger Schimmelpilz Forum am 8. und 9. März 2013 informieren Sachverständige, Juristen, Architekten und Techniker etc. praxisnah über neue Erkenntnisse, Nachweismethoden, Sanierungstechniken und die rechtlichen Aspekte.

Dr. Gerhard Führer, Inhaber des Instituts Peridomus und öffentlich bestellter und vereidigter (ö. b. u. v.) Sachverständiger für Schadstoffe in Innenräumen referiert zum Thema “Wo und wie häufig sind verdeckte Schimmelschäden – wie können diese erkannt werden?” Die Haftungsrechtlichen Grundlagen bei der Beauftragung von Sachverständigen – Abgrenzung zwischen Bauschadenssachverständigen und Spezialisten, behandelt Rechtsanwalt Wolfgang Jacobs, Geschäftsführer Bundesverband öffentlich bestellter Sachverständiger (BVS), Geschäftsstelle Berlin.

Zu “(Verdeckter) Schimmel: Die Rolle von Richtern und Rechtsanwälten mit Vergleich Deutschland – Österreich” nimmt Dr. Alfred Popper, Richter a. D., Lektor und Fachbuchautor aus Wien Stellung. “Was ist bei fachgerechten Schimmelpilzsanierungen zu berücksichtigen?” lautet der Vortrag von Dr.-Ing. Wolfgang Lorenz, Institut für Innenraumdiagnostik und Vorsitzender des Bundesverbandes Schimmelpilzsanierung e. V.

Über “Schimmelschäden aus Sicht betroffener Kommunen” berichten die Kommunalpolitiker Sabine Lutz und Harald Führer. Die “Sanierungs eines Hohlraumbodens aus Sicht eines Sachverständigen” beschreibt Dipl.-Ing. Stefan Bollow, Sachverständigenbüro Analysenservice Innenraum, Hamburg. Aus der Sicht eines Technikers und Unternehmers schildert die Sachlage Christoph Werner, Geschäftsführer der Bauunternehmung Damian Werner GmbH, Kalbach/Fulda.

Über die “Vermeidung von Schimmel am Bau im Widerstreit von Technik, Wirtschaft und Justiz” informiert Martin Buchner, M.Sc., Architekturbüro Kroh & Partner, Österreich. Ausgewählte Sanierungs- und Vermeidungsbeispiele mit Detaillösungen zeigt Dipl.-Ing. Bernhard Riedl aus München, Architekt und ö. b. u. v. Sachverständiger für Schäden in Gebäuden. Zum Thema “Schimmel im Neubau aus Sicht eines Immobilienfonds” referiert Gernot Finselbach, TMW Pramerica Property Investment GmbH, München.

Veranstalter des Würzburger Schimmelpilz Forums ist das unterfränkische peridomus Institut Dr. Führer. Die Fachveranstaltung findet am Freitag, dem 8. und Samstag, dem 9. März 2013 im Tagungsbereich der Residenz-Gaststätten Würzburg statt. Das Ticket kostet 299 Euro + MwSt.

Ausführliche Infos zu den Vorträgen und den Veranstaltungszeiten auf www.Schimmelpilzforum.info

Das 1993 gegründete peridomus Institut Dr. Führer führt bundesweit “Innenraumchecks” zur Klärung und Vermeidung von Gebäudebedingten Erkrankungen durch. Vor dem Hintergrund neuester naturwissenschaftlicher und medizinischer Erkenntnisse erfolgt dabei eine chemisch-analytische und mikrobiologische Bestandsaufnahme von Wohnungen, Büroräumen, Häusern und öffentlichen Gebäuden. Das Institut ist zudem Veranstalter von Fachtagungen und Weiterbildungsveranstaltungen zum Thema “Schadstoffe in Innenräumen”.

Kontakt
peridomus Institut Dr. Führer
Dr. Gerhard Führer
Mausbergstraße 9
97267 Himmelstadt
09364 89 60 01
info@peridomus.de
http://www.peridomus.de

Pressekontakt:
Scharf PR
Christine Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157950
info@scharfpr.de
http://www.ScharfPR.de