Concat AG steigert Umsatz um 30 Prozent auf 82 Millionen Euro

Expansion in neue Geschäftsbereiche geplant /
Erneut unter den Top 25 Systemhäusern der Zeitschrift ChannelPartner

Concat AG steigert Umsatz um 30 Prozent auf 82 Millionen Euro

Concat AG, Vorstände: Dexter McGinnis, Olaf von Heyer (v. r.)

Bensheim, 7. September 2012 – Mit einem Umsatzzuwachs von 30 Prozent hat die Concat AG das Geschäftsjahr 2011/2012 abgeschlossen: Der Erlös stieg von 63 Millionen Euro auf 82 Millionen Euro. Zu diesem erfreulichen Ergebnis trugen neben dem traditionell starken Mittelstandsgeschäft auch Auftragsprojekte von DAX-Unternehmen bei. Die gesunde Finanzlage nutzt das Unternehmen, um den erfolgreichen Kurs fortzusetzen und neue Geschäftsbereiche aufzubauen.
Der Dienstleistungsbereich entwickelte sich im abgelaufenen Jahr erneut positiv: Er nahm um neun Prozent zu, wobei Kunden vermehrt Outsourcing und Managed Services nachfragten. Auch die Anzahl der Mitarbeiter stieg deutlich und liegt derzeit bei 180 (Ende Vj: 132). Aufgrund der anhaltend starken Nachfrage nach Projekten und Beratung wird sich diese Tendenz erwartungsgemäß fortsetzen.
Das starke Wachstum schlägt sich auch im Ranking der Top 25 Systemhäuser der Zeitschrift ChannelPartner nieder: In der jüngst veröffentlichen Liste rückte Concat fünf Platze nach vorne: von Rang 23 auf Rang 18.
“Dieses gute Geschäftsjahr zeigt uns, dass wir unsere Kunden erfolgreich von der Beratung bis zur Umsetzung effizienter Rechenzentrumslösungen begleitet haben. Dem Kunden zuzuhören, herstellerneutral die optimalen Produkte auszusuchen und dabei mit führenden IT-Herstellern partnerschaftlich zusammenzuarbeiten hat sich abermals als richtig erwiesen”, erklärt Dexter McGinnis, Gründer der Concat AG. “Wir sind strategisch, technologisch und mit kompetenten Mitarbeitern sehr gut aufgestellt, um IT-Organisationen auf dem Weg zur Serviceorientierung optimal zu unterstützen”, ergänzt Olaf von Heyer. Er ist seit Jahresanfang im Concat-Vorstand und bringt zehn Jahre Erfahrung als IT-Leiter mit.
“Der Schlüssel zum Erfolg ist auf der einen Seite unsere Kompetenz und auf der anderen Seite marktgerechte Lösungen”, so die Vorstände. Aus diesem Grund wird die Concat AG wieder erheblich in die Aus- und Fortbildung der Mitarbeiter investieren. Im Rahmen der Expansion ist der Ausbau des Demo-Centers geplant. Dort können Kunden und Interessenten u. a. die automatische Bereitstellung und Abrechnung von IT-Diensten erleben oder über das Web testen, um Zukunftssicherheit bei strategischen Investitions- und Technologieentscheidungen zu erhalten.

Die Concat AG ist seit 1990 als Systemhaus für leistungsfähige IT-Infrastrukturen im deutschsprachigen Raum etabliert. Vom Design bis zum Betrieb realisiert Concat hochverfügbare Cloud- und IT-Lösungen, die Unternehmensprozesse optimal unterstützen und flexibel auf Änderungen und Kostendruck reagieren. Dabei sorgen modernste Technologien führender Hersteller für eine zukunftssichere Basis von Geschäftsanwendungen. Kernkompetenzen der Concat sind die Virtualisierung, Speicherung, Vernetzung, Sicherung und Archivierung von Geschäftsdaten. Der firmeneigene Enterprise Helpdesk betreut die IT-Organisationen von Kunden im 24×7-Betrieb. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Bensheim. Elf Geschäftsstellen und Vertriebsbüros sorgen für eine umfassende Betreuung vor Ort. Im Geschäftsjahr 2011 erwirtschafteten 155 Mitarbeiter einen Umsatz von 82 Millionen Euro. Seit 2006 gehört Concat zu der Meridian Group International Inc., USA.

Kontakt:
Concat AG
Claudia Petrik
Gottlieb-Daimler-Str. 7
64319 Pfungstadt
+49 6157 9194-260
claudia.petrik@concat.de
http://www.concat.de